Arbeitsweise des Arbeitskreises


Die Geistlichen Gemeinschaften im Bistum Trier arbeiten in einem Arbeitskreis zusammen.

Der Arbeitskreis trifft sich etwa drei mal im Jahr. Seine Anliegen sind:

  • Austausch über das Leben in den einzelnen Gemeinschaften

  • Planung und Vorbereitung gemeinsamer Vorhaben. In den vergangenen Jahren waren dies: die Mitarbeit bei der Hl.-Rock-Wallfahrt in der Stationskirche St. Agritus, Begegnungstage miteinander und mit dem Bischof in Trier, St. Wendel und Maria Martenthal, Ausbildung vom Glaubenskursmultiplikatoren

  • Information in den kirchlichen Bereich und gesellschaftlichen Bereich über die Geistlichen Gemeinschaften

  • Mitarbeit in diözesanen Gremien (aktuell: Synode) und Vertretung der Anliegen der Gemeinschaften